Die Planung und Überwachung von Fremdwährungsrisiken werden bei kleinen und mittleren Unternehmen häufig vernachlässigt. Dies obwohl Währungsschwankungen einen Grossteil der erwirtschaften Marge aus dem operativen Geschäft zunichtemachen können. AMNIS-Kunden erleichtert nebst den geeigneten Absicherungsinstrumenten neu ein Planungsmonitor die Bewirtschaftung der Fremdwährungen.

Messung der Währungsrisiken

Mit den richtigen Instrumenten und einem bewussten Umgang mit Fremdwährungen können KMU ihr Geschäftsergebnis sichern. Der wichtigste Schritt um den Umgang mit Risiken zu optimieren ist das Messen und Beurteilen der Risiken. Dabei reicht es häufig basierend auf dem Plankurs – Wechselkurs für Kalkulationen im Einkauf oder Verkauf – und dem geschätzten Volumen pro Geschäftsjahr die Risikopositionen zu messen. AMNIS stellt KMU dazu einen Planungsmonitor zur Verfügung, welcher die Positionen veranschaulicht und täglich bewertet.

Hedge Monitor

Absicherungsinstrumente

Die individuelle Situation eines Unternehmens bestimmt, ob eine Absicherung von Währungsrisiken nötig ist. Zur Sicherung des zukünftigen Geschäftsergebnisses stehen verschiedene Instrumente zur Verfügung:

  • Devisentermingeschäft:
    Der Währungskurs für einen Wechsel auf einen bestimmten Zeitpunkt in der Zukunft wird heute schon fixiert. Bei AMNIS haben KMU zudem die Möglichkeit die Fälligkeit des Absicherungsgeschäft jederzeit mit wenigen Klicks zu ändern (siehe auch Flexible Devisengeschäfte).
  • Limitierte Aufträge:
    Bei einem limitierten Auftrag wird beim Erreichen eines festgelegten Zielkurses ein Währungswechsel ausgeführt. Auf diese Weise werden Ihre Währungsrisiken rund um die Uhr überwacht. Limitierte Aufträge können sowohl für die Verlustbegrenzung wie auch zur Sicherung eines Währungsgewinnes eingesetzt werden (siehe auch Was ist eine Limit Order und wie kann diese eingesetzt werden?).
  • Natürliches Hedging:
    Im Optimalfall besteht die Möglichkeit, Aufwand und Ertrag in Fremdwährungen im Gleichgewicht zu halten. In einigen Fällen bietet sich die Umstellung der Fakturierungs- oder der Einkaufswährung an. Dies ist die einfachste und günstigste Lösung gegen Fremdwährungsrisiken und vor allem anwendbar für Firmen mit genügend Marktmacht.
Bei Fragen oder für weitere Informationen zum Thema Währungsabsicherung stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung: Kontaktaufnahme


Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Newsletter abonnieren

Featured video