Unternehmen mit internationaler Verflechtung sind normalerweise mit einem monatlichen Fremdwährungs-Bedarf oder -Überschuss konfrontiert. Häufig taucht dabei die Frage nach dem geeigneten Zeitpunkt für den Währungstausch auf. Genau dieses Problem löst averageFX: Timing-Risiken werden durch das automatisierte Verfahren ausgeschaltet.

averageFX

averageFX kurz zusammengefasst

  • Kauf/Verkauf von Fremdwährungen zum Durchschnittskurs
  • Reduktion von Währungsrisiken durch tägliche Absicherung
  • Keine Abhängigkeit vom Zeitpunkt der Transaktion, da Sie zum Durchschnitt handeln
  • Einmalige Aktivierung und kein Zusatzaufwand

Das neueste AMNIS-Feature ermöglicht es Unternehmen bei Währungswechsel Timing-Risiken auszuschalten. Mit averageFX wechseln sie Fremdwährungen zum Monats-Durchschnittskurs oder zum Durchschnitt einer frei definierbaren Zeitspanne. Die in dieser Form einmalige Funktionalität ist mit wenigen Klicks aktiviert und es entstehen keinerlei Zusatzkosten.

Wie funktioniert averageFX?

Bei einem averageFX-Auftrag wird täglich ein Wechselkurs fixiert. Für die Wechselkurs-Fixierung wird die offizielle Kursfeststellung der Europäischen Zentralbank (EZB) verwendet. Monatlich oder am definierten Verfall des Auftrags wird transparent zum Durchschnittskurs abgerechnet. Mit der Lösung wird sowohl der Währungswechsel zum Jahresdurchschnitt wie auch zum Durchschnitt von ein paar wenigen Tagen ermöglicht.


Für uns ist averageFX die perfekte Lösung für die monatliche Währungsbeschaffung. Dank averageFX können wir uns auf unser Grundgeschäft konzentrieren: AMNIS kümmert sich um die Währungsbeschaffung, reduziert unsere Risiken und wir profitieren gegenüber dem Währungstausch bei der Bank erst noch von besseren Konditionen.Christian Fässler, Co-Founder kwaxx.ch

Tipp: Eröffnen Sie ein kostenloses Demo-Konto und testen Sie AMNIS!

Demo-Konto eröffnen


Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Newsletter abonnieren

Featured video